Die schönste Piazza Italiens

Piazza del Campo

Foto © wikimedia / Tango7174

Die Piazza del Campo ist das Herz von Siena und für viele die schönste Piazza von ganz Italien.

Umgeben von größeren und kleineren mittelalterlichen Palazzos, sowie unzähligen Cafés und Restaurants verbreitet dieser muschelförmige Platz eine ganz besondere Atmosphäre. Zum Essen sucht man sich aber besser ein Restaurant in einer der Seitenstraßen, wo es zumeist besser und erheblich günstiger ist. Oder aber man nimmt sich seine Pizza und den Wein gleich mit auf den Platz, um es wie viele andere auf den roten Steinen der Piazza zu genießen.

Der Platz ist auch Showbühne für das historische Pferderennen, dem Palio delle Contrade, das zwei mal jährlich ausgetragen wird.

Übersicht über die Infos dieser Seite

Die wichtigsten Gebäude

Palazzo Pubblico

Der Palazzo Pubblico ist ein Meisterwerk toskaner Gotik. 1288 begann man mit dem Bau und selbst nach Fertigstellung im Jahr 1310 folgten weitere Zubauten.

In dem Rathauspalast ist bis heute noch die Stadtverwaltung untergebracht. In einem Teil des Palastes wurde jedoch ein Kunstmuseum eingerichtet. Dort können Sie einige bedeutende Meisterwerke der Stadt vom 14. bis 16. Jahrhundert betrachten.  Zu sehen sind vor allem berühmte Fresken, Skulpturen, Gemälde sowie weitere Sammlungen. Zu den berühmtesten Werken gehören u.a. die Darstellung der guten und der schlechten Regierung im Sala della Pace, sowie die Wandmalereien im Sala del Mappamondo.

 

 

Adresse

Museo Civico

Piazza del Campo 1

Siena

Öffnungszeiten

1. November bis 15. März: 10 bis 18 Uhr

16. März bis 31. Oktober: 10 bis 19 Uhr

31. Dezember: 12 bis 18 Uhr

Zu Weihnachten ist das Museum geschlossen.

Vom 27. Juni bis 3. Juli sowie vom 11. bis 17. August können die Öffnungszeiten wegen des Palio delle Contrade geändert werden.

Der Eintritt ist möglich bis 45 Minuten vor Schließung des Museums.

Foto © wikimedia / Manfred Heyde

Preise

voller Preis: 8 €

Ermäßigt: 4,50 € (für Schüler und Personen ab 60 Jahre)

Gruppenpreis: 7 € (ab 15 Personen)

freier Eintritt für Kinder bis 11 Jahre, Begleiter von Schulgruppen, Behinderte und Betreuer, Einwohner von Siena

Kombi-Tickets:

Museo Civico und Torre del Mangia: 13 €

Museo Civico und Museo Santa Maria della Scala: 11 € (gültig 2 Tage)

Museo Civico, Museo Santa Maria della Scala, Museo dell'Opera und Babsisterium: 14 € (gültig 7 Tage)

Museo Civico, Museo Santa Maria della Scala, Museo dell'Opera, Babsisterium, Sant'Agostino und San Bernardino: 17 € (gültig 7 Tage)

Es ist möglich, die Tickets im Voraus per Internet zu reservieren.

Tipps
  • Es ist nicht erlaubt, den Palast von innen zu Fotografieren. Sie können aber die Aussicht in den Innenhof und über die Stadt fotografieren.
  • Lassen Sie sich die Aussicht vom Rathausturm nicht entgehen. Es gibt ein Kombiticket für das Museum und die Besteigung des Turms.

Foto © wikimedia

Torre del Mangia

Schon von weitem ist der Torre del Mangia zu sehen und führt die Besucher direkt auf den beliebten Hauptplatz der mittelalterlichen Stadt Siena. Von dem über 100 Meter hohen Turm des Rathauspalastes aus bietet sich ein grandioser Blick über den lebhaften Platz, die historische Stadt und seine reizvolle Umgebung. Aber auch von unten aus betrachtet gibt der Turm ein wunderschönes Fotomotiv ab.

Adresse

Piazza del Campo 1

Siena

Öffnungszeiten

16. Oktober bis 28. Februar: 10 bis 16 Uhr

1. März bis 15. Oktober: 10 bis 19 Uhr

31. Dezember: 12 bis 16 Uhr

Zu Weihnachten geschlossen.

Der Eintritt ist möglich bis 45 Minuten vor Schließung des Turms.

Preise

Turm: 8 €

Kombi-Tickets:

Turm und Museo Civico: 13 €

Es ist möglich, die Tickets im Voraus per Internet zu reservieren.

Tipps
  • Da der Platz auf dem Turm begrenzt ist, dürfen immer nur bis zu 30 Personen gleichzeitig den Turm betreten. Wenn Sie das Ticket für den Turm kaufen, müssen Sie daher mit etwas Wartezeit bis zur Besichtigung rechnen. Wer schon morgens am Platz ist, bevor die Touristenmassen kommen, kann warscheinlich ohne zu warten auf den Turm.
  • Der Aufstieg im Turm ist allerdings anstrengend und nicht für jeden geeignet. Das Treppenhaus ist recht eng mit steilen und glatten Marmorstufen. Ziehen Sie sich daher bequemes und rutschfestes Schuhwerk an. Seien Sie bei Regenwetter besonders vorsichtig oder verschieben Sie den Besuch des Turms lieber auf einen sonnigen Tag.
  • Für das Gepäck gibt es Schließfächer. Auf den Turm darf nur die Kamera selbst, aber nicht die Tasche mitgenommen werden.

Capella di Piazza

Am Fuß des Torre del Mangia liegt die Capella di Piazza. Diese wurde ab dem Jahr 1352 zum Dank der Rettung vor der Pest gebaut. Die damals rein gotische Kapelle wurde später mit etlichen Elementen im Stil der Renaissance erweitert, darunter die Bögen und Standbilder.

Palazzo Sansedoni

 

Der Adelspalast aus dem 13. Jahrhundert wurde in den folgenden Jahrhunderten immer wieder umgebaut. Seine heutige Fassade stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Palast wurde an die rundliche Form des ovalen Platzes angepasst. Sehenswert sind die Deckenmalerei und insbesonders die Kapelle des Beato Ambrogio.

 

Google Map - Sehenswertes und Freizeitmöglichkeiten

Hier kommt bald eine Google Map mit dem Standort

Tipps

  • Die Piazza del Campo ist ein beliebter Treffpunkt für jung und alt. Einheimische wie Touristen setzen sich auf die roten Steine des Platzes um sich zu unterhalten, anderen beim Flanieren zuzusehen oder einfach die besondere Atmosphäre dieses Platzes zu genießen
  • Diesen Platz können Sie immer wieder auf's Neue genießen. Denn durch die unterschiedliche Lichteinstrahlung wirkt die Piazza zu jeder Tageszeit ein wenig anders.
  • Zum Essen sucht man sich besser ein Restaurant in einer der Seitenstraßen, wo es zumeist besser und erheblich günstiger ist. Oder aber man nimmt sich seine Pizza und den Wein gleich mit auf den Platz, um es wie viele andere auf den Steinen inmitten der Piazza zu genießen.
  • Zur Zeit des Palio delle Contrade befindet sich Siena im Ausnahmezustand und Sie lernen nicht das wirkliche Siena kennen. Als Tourist ist es zu dieser Zeit kaum möglich auf die Piazza zu gelangen.
  • Beste Reisezeit für die Toskana ist der Herbst. Dann kommen nicht mehr so viele Touristen und Sie können die Toskana noch mit viel Sonnenschein erleben.

Foto © wikimedia / Guido.Haeger at de.wikipedia CC-BY-SA-2.0-DE.

Geschichte und Fakten

An der Stelle des heutigen Piazza del Campo gab es schon vor langer Zeit einen Marktplatz. Bis zum 13. Jahrhundert entwickelte sich der Platz zum politischen Mittelpunkt der Stadt. Die 9 Segmente im Backsteinpflaster erinnern noch heute an die einstige Herrschaft der Neun in Siena.

Der Palazzo Pubblico steht an der niedrigsten Stelle des Platzes. Der Rathausturm musste deshalb sehr hoch gebaut werden, um dennoch die Stadt überragen zu können.

Foto © wikimedia / Pacian01

Fonte Gaia

 

Der "Brunnen der Freude" aus dem 15. Jahrhundert dokumentiert die Legende der römischen Abstammung der Stadt Siena durch die Söhne des Remus.

Foto © wikimedia

 

 

Palio delle Contrade

Das berühmte Pferderennen wird jedes Jahr von tausenden Zuschauern begleitet. Die Rennen finden am 2. Juli und am 16. August auf der Piazza del Campo statt. Die Vorbereitungen beginnen aber schon einige Tage zuvor mit dem Auswählen der Pferde und dem Auslosen der Startplätze. Das Palio selbst beginnt um 15 Uhr im Hof des Rathauses mit einem historischen Festzug um die Piazza del Campo. Das Rennen erinnert die Bewohner Sienas an ihre einstige Stärke und den Sieg über das mächtige Florenz im 13. Jahrhundert.

Foto © wikimedia / Janus Kinase

Sehenswertes in der näheren und weiteren Umgebung

In der näheren Umgebung

  • Das mittelalterliche Städtchen Siena hat noch viel mehr zu bieten, was man sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen sollte. Auf dem höchsten Punkt der Stadt thront die mächtige Kathedrale Santa Maria, eine der schönsten in ganz Italien. Dieser gotische Dom ist innen wie außen prunkvoll verziert. Die kleinen Gässchen der Stadt erwarten ihre Besucher mit typisch toskanischen Gerichten, sowie dem Wein aus der Region.

Foto © wikimedia / Jorge Royan

«« Hier weitere Infos »»

Zusätzlich in der weiteren Umgebung anzusehen 

Toskana

Die beliebte Toskana mit ihrem angenehm mediterranen Klima bietet ihren Urlaubern ein vielfältiges Angebot, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Besonders bekannt ist sie für ihren Reichtum an Kunst und Kultur sowie für ihre wunderschöne hügelige Landschaft. Doch Sie können hier auch einen erholsamen Strandurlaub mit Ihrer Familie oder Freunden verbringen. Außerdem finden Sie in der Toskana ein reiches Angebot an den verschiedensten Sportmöglichkeiten.

Foto © wikimedia / Bjørn Christian Tørrissen

«« Hier weitere Infos zu interessanten Reisezielen in der Toskana »»


 

Siena

Foto © wikimedia / Tango7174

«« nach oben »»