Was Sie für die Einreise nach Norwegen wissen sollten

Reisedokumente

Wenn Sie die Staatsbürgerschaft von Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Spanien, Schweden, Deutschland und Österreich (Schengen-Länder) sowie von Großbritannien, Lichtenstein und der Schweiz (übrige EU/EFTA) besitzen, können Sie ohne besondere Genehmigung nach Norwegen einreisen und sich dort bis zu drei Monaten aufhalten oder einer Tätigkeit nachgehen. Für Deutschland reicht dafür der Reisepass, Personalausweis, oder der vorläufige Personalausweis.

Da die Liste sich ständig ändern kann, erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bitte bei dem norwegischen Außenministerium.

Visum

Staatsangehörige aus Ländern, die das Schengener Abkommen nicht unterzeichnet haben, benötigen zur Einreise einen gültigen Pass. Einige Nationalitäten müssen darüber hinaus zusätzlich ein Visum beantragen und vorweisen können. Das Visum ist maximal drei Monate gültig.

Visum Verlängerung

Personen die vorhaben länger als 3 Monate im Land zu bleiben, sind verpflichtet sich bei der örtlichen Polizeidienststelle in Norwegen registrieren zu lassen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Zollbestimmungen für Ein- und Ausreise

Alkohol

1 Liter alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent bis höchstens 60 Volumenprozent, 1 1/2 Liter andere alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 4,7 Volumenprozent bis höchstens 22 Volumenprozent (z.B. Wein) und 2 Liter andere alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 2,5 Volumenprozent bis höchstens 4,7 Volumenprozent (z.B. Bier).

Zigaretten und Tabak

1. 200 Zigaretten oder 250 Gramm anderer Tabakerzeugnisse, und
2. 200 Blatt Zigarettenpapier.
Tabakerzeugnisse dürfen nur von Personen über 18 Jahren eingeführt werden.

Lebensmittel

Aus EWR-Staaten können bis zu zehn Kilogramm Fleisch und Fleischwaren, Fisch, Eier, Käse und andere Milchprodukte und zehn Kilogramm Obst, Beeren und Gemüse (keine Kartoffeln) eingeführt werden. Das Fleisch muss jedoch im Produktionsland gestempelt sein. Hunde- und Katzenfutter sind ebenfalls von der Einfuhr ausgeschlossen.

Devisen

Bei der Einreise ist es erlaubt, norwegische wie ausländische Geldscheine und Münzen im Gesamtwert von bis zu NOK 25.000 einzuführen. Beträge darüber müssen bei der Einreise auf einem eigenen Formular deklariert werden. Benutzen Sie hierfür bitte beim Zoll den roten Ausgang. Es gibt keine Einfuhrbeschränkung für Reisechecks.

Medikamente

Medikamente dürfen nur für den persönlichen Gebrauch mitgeführt werden, ein Brief des Arztes sollte die Notwendigkeit bestätigen.

Ebenso verboten ist die Einfuhr von:
Waffen und Munition, Feuerwerkskörpern, Säugetieren, Vögeln und exotischen Tieren.

Mitführung von Hunden und Katzen

Wenn Sie ein Tier aus einem EU-/EWR-Land (außer Schweden) nach Norwegen mitnehmen wollen, denken Sie daran, einen Veterinär/Tierarzt zu kontaktieren und dafür zu sorgen, dass das Tier folgende Anforderungen erfüllt:

  • Das Tier muss eine Identifikation/Microchip haben.
  • Das Tier muss gemäß den Empfehlungen des Impfstoffproduzenten gegen Tollwut geimpft werden.
  • Das Tier muss gegen Bandwurmbefall mit einem anerkannten Präparat, zum Beispiel mit Praziquantel oder Epsiprantel, behandelt werden.
  • Beim Passieren der Grenze müssen dem Zoll während der Öffnungszeiten das Tier und die notwendigen Dokumente zur Kontrolle vorgelegt werden.
  • Diese Vorschriften gelten für die private Einfuhr von bis zu fünf Tieren pro Einreise. Wenn Sie mehr als fünf Tiere mit sich führen wollen, müssen Sie sich nach den Vorschriften für die kommerzielle Einfuhr richten.

Aktualisiert 02. März 2013

«« nach oben »»