Eines der wichtigsten Museen der Welt für zeitgenössische Kunst!

In diesem nationalen Kunstmuseum erleben Sie spanische und internationale Kunst, die im Zeitraum zwischen dem Ende des 19.Jahrhunderts und heute entstand und sich auf weltweiter Ebene sehen lassen kann.

Die Sammlung des Museo Reina Sofía umfasst etwa 20.000 Werke. 

Neben der Kunstausstellung gibt es eine Bibliothek mit ca. 40.000 Bänden, hauptsächlich zur Kunst des 20.Jahrhunderts. 

Gegenwärtig bietet die Ausstellung drei Kollektionen:

  • "1900-1945: Der Beginn des 20. Jahrhunderts: Utopien und Konflikte"

  • "1945-1968: Ist der Krieg vorbei? Kunst in einer geteilten Welt" und

  • "1962-1982: Von der Revolte zur Postmodernen"

Übersicht über die Infos dieser Seite

Film

Standort, Öffnungszeiten, Preise

Adresse und Eingang

Adresse

Die einzelnen Gebäude liegen in den Stadtbezirken "Centro" (Barrio Lavapiés) und "Retiro" (Barrio Jerónimos). 

Edificio Sabatini und Nouvel
Calle Santa Isabel 52 / Ronda de Atocha
Barrio Lavapiés
28012 Madrid
Spanien

Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez
"Parque del Buen Retiro"
Barrio Jerónimos
Madrid
Spanien

Telefon: Tel. (+34) 91 774 1000
Eingang

Das Museum verfügt über 4 Gebäude:

Edificio Nouvel
Eingang über die Ronda de Atocha

Edificio Sabatini
Eingang über die Calle Santa Isabel

Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez
Eingänge über den "Parque del Retiro"

Öffnungszeiten

Edificio Sabatini und Nouvel

Montag, Mittwoch bis Samstag 10-21 Uhr
Sonntag1 10-14:30 Uhr
Sonntag2 14:30-19 Uhr
Dienstag geschlossen

 

1 ganzes Museum geöffnet

2 nur die "Collection 1, Richard Serra" und die Ausstellung "Playgrounds. Reinventing the Square" geöffnet

Am 1. und 6.Januar, 1. und 15.Mai, 10.November sowie am 24., 25. und 31.Dezember geschlossen! 

 

Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez

täglich geöffnet

Oktober bis März 10-18 Uhr
April bis September 10-22 Uhr

 

Am 1. und 6.Januar, 1.Mai sowie am 24., 25. und 31.Dezember geschlossen! 

Preise

Edificio Sabatini und Nouvel

Collection + temporäre Ausstellungen: 8 Euro

Collection, temporäre Ausstellungen + Audioguide: 12 Euro*

temporäre Ausstellungen: 4 Euro

temporäre Ausstellungen + Richard Hamilton: 5 Euro

 

* Studenten 11 Euro

"Freunde des Museums" 10,50 Euro

Gruppen größer als 10 Leute: 10 Euro (pro person)

 

#MadridEsPop ⇒ ein Ticket für eine gemeinsame Ausstellung des Reina Sofía-Museums und des Thyssen-Museums für die Ausstellungen "Richard Hamilton" (im Museum Reina Sofía vom 26 Juni bis zum 10.Oktober 2014) und "Mythen des Pop" (im Thyssen-Museum vom 10 Juni bis zum 14.September 2014): 13 Euro

 

Ermäßigter Eintritt u.a. für

  • "Voluntarios culturales"

  • Mitglieder von Großfamilien

  • Mitarbeiter von Museen, die nicht mit dem Ministerium für Bildung, Kultur und Sport verbunden sind:

- 50%-Ermäßigung

- Collection, temporäre Ausstellungen + Audioguide: 8 Euro

 

Freier Eintritt u.a. für:       

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre

  • Personen ab 65 Jahre

  • Universitätsstudenten bis 25 Jahre

  • Journalisten

  • Spender von Kulturgut ans Reina Sofía

  • "Voluntarios culturales"

  • Inhaber einer Jugendkarte oder eines gleichwertigen Dokumentes

  • behinderte Menschen sowie Begleitperson, sofern diese für den Besuch des Museums unerlässlich ist

  • Arbeitslose

  • Lehrer

  • Familiengruppen von mindestens einem Erwachsenen und drei Kindern (oder zwei, wenn einer eine Behinderung hat)

  • Touristenführer

  • Mitarbeiter von Museen, die mit dem Ministerium für Bildung, Kultur und Sport verbunden sind

  • Mitglieder des ICOM (International Council of Museums)

 

Freier Eintritt für alle:

- am 18. und 27.April, 17. und 18.Mai, 12.Oktober und 6.Dezember

- montags und mittwochs bis samstags von 19-21 Uhr, sonntags von 13:30-19 Uhr.

 

Jahreskarte der staatlichen Museen: 36,06 Euro

Mit dieser Karte können Sie das Nationalmuseum Centro de Arte Reina Sofia, das Prado-Museum und staatliche Museen, die mit der Abteilung für "Bellas Artes y Bienes Culturales" verbunden sind, so oft wie gewünscht besuchen. Sie ist gültig für ein Jahr ab dem Tag der Ausgabe. Sie kann an der Museumskasse bestellt werden.

 

Die Kassen schließen 30 Minuten vor Museumsschluss.

Sonntags endet der Ticket-Verkauf (Vorverkauf ausgenommen) um 13:30 Uhr.

 

Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez

Eintritt frei!


Möchten Sie die gesamte Kunstmeile "Paseo del Arte" genießen, so empfiehlt sich die Tarjeta Paseo del Arte zu einem Kassen-Preis von 25,60 Euro.

by affili.net

Ticket im Voraus Buchen

Man kann Karten online und telefonisch vorreservieren:

Online:

<Online-Reservierung von Einzel- und Gruppentickets>

 

⇒ Preise für die Edificios Sabatini und Nouvel: 

Collection + temporäre Ausstellungen: 6,75 Euro

temporäre Ausstellungen: 3 Euro

 

Telefonisch:

(+34) 902 364 383

 

Der Vorverkauf online und telefonisch wird mit 1 € für den Paseo und für den Rest mit 0,75  als Verwaltungskosten belastet.

Besichtigungsdauer

Für Sie wird es bestimmt ein erfolgreicher Museumsbesuch, wenn Sie ihn gut organisieren und sich genug Zeit nehmen, ohne jegliche Hektik.

Der Zeitbedarf kann enorm sein. Planen Sie auf jeden Fall mindestens 2 Stunden dafür ein ("Turbovariante"), ob Sie nun Kunstfan sind oder nicht, 4 Stunden wären natürlich besser!

Karte - Sehenswertes und Freizeitmöglichkeiten

Falls die Map bei Ihnen nicht angezeigt wird, gehen Sie auf Internetoptionen → Sicherheit → Vertrauenswürdige Sites und fügen Sie unter Sites "*.google.com" ohne Anführungszeichen hinzu.

Tipps

  • Beste Reisezeit: siehe "Beste Reisezeit" unter Klima & Kleidung ⇒ Städtereisen oder Wandertouren in das Landesinnere oder in den Süden

Eine Reise nach Madrid sollte man bevorzugt im Frühling (April/Mai) oder im Herbst (September/Oktober) unternehmen. Denn im Inland kann es besonders im Juli und August sehr heiß werden. Im Herbst ist das Wetter dann beständig und mild. Bei einem Museum ist man aber nicht allzusehr auf das Wetter "draußen" angewiesenwink (mit Ausnahme des Kristallpalastes)

  • Achtung: Der Kristallpalast kann an regnerischen Tagen leider geschlossen sein!!

  • Die Museumsbestände sind von unschätzbarem Wert. Das berühmte Gemälde „Guernica“ von Pablo Picasso ist ein absolutes Muss!

  • eine Vorreservierung erspart lange Wartezeiten

  • schon mal im Voraus die ´Lage checken´

<Lageplan Museo Reina Sofía>

Gastronomie in der Nähe

Der Stadtbezirk Centro hat kulinarisch alles zu bieten, was das Herz begehrt! Das Herzstück seines Stadtteils "Huerta" ist die Plaza de Santa Ana. Der Plaza selbst und die umliegenden Straßen sind voll von Tavernen und Tapa-Bars.

In den vielen Designerbars des Stadtbezirkes Retiro trifft sich die Oberschicht der Madrilenen.

La Tragantua  
Ganz europäisch, französisch, spanisch
Azahar mediterran
La Colonial de Huertas kubanisch
Moratin Vinoteca Bistro  
La Fabrica italienisch, mediterran
Tiyoweh la Quietud vegan, gesund, Teestube
Los Porfiados  
La Berenjena  Tapas 

Unterkünfte und Hotels in der Nähe

Es gibt unzählige Hotels für jeden Geschmack in der Nähe des Museums Reina Sofía.

Es folgt eine schöne Auswahl aus jeder Preisklasse; durch einen Klick auf das entsprechende Hotel können Sie zum Tiefpreis buchen.

Hostel/Pension
Apartment
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne Hotel Plaza Mayor
1 Stern Hotel Urban Sea Atocha 113

 

TripAdvisor

affiliate by CONVERSANT

Anreise mit Buchungsmöglichkeiten

Auf dem Luftweg

Der nächste Flughafen ist Madrid-Barajas.

«« Hier können Sie Ihren Flug mit Tiefpreisgarantie buchen »»

 

Und so gehts weiter:

U-Bahn:

(Edificio Sabatini und Nouvel) 

  1. in die Línie 8 einsteigen und bis zur U-Bahn-Station „Nuevos Ministerios“ fahren
  2. dort umsteigen auf die Linie 10 und bis zur U-Bahn-Station „Tribunal“ fahren
  3. dort umsteigen auf die Linie 1 und in der U-Bahn-Station „Atocha“ aussteigen 

 (Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez)

  1. in die Línie 8 einsteigen und bis zur U-Bahn-Station „Mar de Cristal“ fahren
  2. dort umsteigen auf die Linie 4 und bis zur U-Bahn-Station „Goya“ fahren
  3. dort umsteigen auf die Linie 2 und in der U-Bahn-Station „Retiro“ aussteigen

Bus:

Der rote Linienbus der Linien 200 und 204 fährt zur Avenida de América, hält an Bahnhöfen der Metro-Linien 4, 6, 7 und 9 und bietet somit viele Möglichkeiten, damit Sie an Ihr Ziel kommen.

Mit der Bahn

Bahnstation Atocha ⇒ sämtliche S-Bahn-Linien (Vorortzüge/ Cercanías-Netz), Fernzüge aus dem Süden Spaniens, Regionalzüge sowie Linie 1 der Metro

Edificio Sabatini und Nouvel ⇒ Metro-Station "Lavapiés" ⇒ Línea 3

Palacio de Cristal und Palacio de Velázquez ⇒ Metro-Station "Retiro" ⇒ Línea 2

Mit dem Bus

Es halten unterschiedliche EMT-Linien in Reichweite der Edificios Sabatini und Nouvel.

Buslinien: 6, 10, 14, 19, 26, 27, 32, 34, 36, 37, 41, 45, 55, 57, 59, 86, 119, C1, C2

Mit dem Auto

Die Autopista M30 verfügt über in Reichweite liegende Ausfahrten zum Stadtteil des Reina Sofía-Museums.

Es empfiehlt sich aber, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Geschichte, Architektur und Fakten

Geschichte und Architektur

  1. Im April 1986 wurde das Reina Sofía Art Center für temporäre Ausstellungen eröffnet.

  2. Im Jahre 1990 als Nationalmuseum eröffnet wurde das Museum am 10. September 1992 durch die namensgebende spanische Königin Sofia gemeinsam mit König Juan Carlos I. als Nationalmuseum Centro de Arte Reina Sofía eingeweiht. Seitdem sind dort permanente Ausstellungen zu bestaunen.

  3. Das Museum ist in einem ehemaligen Krankenhaus untergebracht, das Ende des 18. Jahrhunderts von dem Architekten Francesco Sabatini entworfen wurde.

  4. Der ständig wachsende Umfang der Sammlung machte einen 2005 eingeweihten Erweiterungsbau notwendig, das nach dem Architekten benannte Nouvel-Gebäude. Dieses ist mit dem alten Gebäude durch einen geräumigen, öffentlichen Platz verbunden.

  5. Der Palacio de Cristal ist dem Londoner Crystal Palace nachempfunden und wurde 1887 vom berühmten spanischen Architekten Ricardo Velázquez Bosco entworfen, um exotische Flora und Fauna aus den Philippinen auszustellen.

  6. Der Palacio de Velázquez wurde im Jahr 1883 ebenfalls von Bosco erbaut, ursprünglich für die nationale Ausstellung für Bergbau, Metall, Keramik und Glas. Doch bereits 1898 fand in den Räumen des Palastes die erste Kunstausstellung statt. 

Fakten

  1. Die Werke des 19. und 20. Jahrhunderts wurden vom Prado-Museum in das Centro de Arte Reina Sofía ausgegliedert. Somit ergänzt das Museum die berühmte Sammlung des Prado.

  2. Das berühmte Gemälde „Guernica“ von Pablo Picasso bestimmt als zentrales Werk die Aktivitäten des Museums mit. Sehenswert sind auch die zum Bild ausgestellten Skizzen, Studien und Entwürfe, die das Entstehen des Gemäldes nachvollziehbar machen.

  3. Ziel des Museums ist es, die gesamte Sammlung auf der Website zu präsentieren. Bisher gibt es eine Auswahl von über 7.700 Werke, die zunimmt.

  4. Das Reina Sofía widmet sich auch der Forschung, dem Experimentieren und der Reflexion und bietet ein breites Programm an Sonderausstellungen und öffentlichen Aktivitäten.

  5. Als Nationalmuseum wird bevorzugt die Kunst spanischer, oder mit Spanien verbundener Künstler gesammelt und gezeigt.

    Auf zwei Etagen beherbergt das Museum deshalb bevorzugt exzellente Sammlungen namhafter spanischer Meister der Avantgarde und der zeitgenössischen Kunst. Prominenteste Künstler sind dabei sicherlich Pablo Picasso und Salvador Dalí, aber auch Juan Gris, Joan Miró, Eduardo Chillida, Gerardo Rueda und Antoni Tàpies.

  6. In den im Retiro-Park beheimateten Palästen "Palacio de Velázquez" und "Palacio de Cristal" sind temporäre Ausstellungen des Reina Sofía zu sehen.

Sehenswertes und Freizeitmöglichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung

In der näheren Umgebung

Stadtbezirke

«« Rund um den Paseo del Prado »»

Attraktionen
  • Das Reina Sofía-Museum gehört zur berühmten Kunstmeile "Paseo del Arte", welche die bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt umfasst. Deshalb ist es ein lohnendes Ziel, auch die anderen zwei Schätze dieser Meile zu entdecken, in Gehweite von wenigen hundert Metern: das Thyssen-Bornemisza-Museum und das Prado-Museum. Um diese drei berühmten Eckpunkte des Museumsdreieckes konzentrieren sich weitere kleinere Museen, z.B. das CaixaForum.

  • Retiro-Park

  • Plaza de Cibeles

  • Bahnhof Atocha

  • Stadtrundfahrten (kleiner Auszug vieler Möglichkeiten):

täglich: um 10:05 Uhr und 18:05 Uhr

Startpunkt: Haltestelle Museo del Prado

 

vom 16.Juni bis zum 15.September: Nachtfahrt ab 22 Uhr               

Startpunkt: Haltestelle Museo del Prado

Zusätzlich in der weiteren Umgebung anzusehen 

Stadtbezirke

«« Rund um den "Plaza de Oriente" »»

«« Der Norden Madrids »»

Attraktionen

 

«« nach oben »»

 

Bildnachweis